EFENA


Chaque année, de futurs officiers de la Marine française suivent un cursus de formation à l’École navale allemande. L’étudiant français intègre cette école pour y suivre une formation militaire et maritime de quinze mois.
Il rejoint ensuite l’une des deux universités de la Bundeswehr (Hambourg ou Munich) pour une formation universitaire scientifique de 4 ans dans l’un des domaines suivants : génie mécanique, techniques de l’air et de l’espace, génie électrique ou informatique.
À l’issue de sa formation académique, il est diplômé d’un master européen. Après une année supplémentaire à l’École navale avec un embarquement lors de la campagne d’application, il occupe les mêmes fonctions que ses camarades officiers formés en France.
De la même manière, de futurs officiers allemands ont la possibilité de suivre l’intégralité de leur scolarité à l’École navale.

Plus d’informations :

Cursus EFENA


Jedes Jahr nehmen französische Marineoffizieranwärter an der Ausbildung an der Marineschule Mürwik teil. Der französische Offizieranwärter durchläuft dort eine fünfzehnmonatige militärische und seemännische Ausbildung.
Danach wird er an eine der Universitäten der Bundeswehr (Hamburg oder München) versetzt, um dort ein vierjähriges technisches Studium zu absolvieren. Der französische Offizieranwärter hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Studiengängen : Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik oder Elektrotechnik.
Am Ende seiner fünfjährigen Ausbildung in Deutschland bekommt er einen europäischen Master of Science. Er kehrt für ein Jahr nach Brest an die französische Marineschule (École Navale) zurück. Nach einem weiteren Jahr an der École Navale in Brest und der Einschiffung im französischen Ausbildungsverband (Campagne d’application) wird er in den selben Funktionen wie seine französischen Kameraden, die den klassischen Ausbildungsweg durchlaufen haben, eingesetzt.
Im Gegenzug haben zukünftige deutsche Marineoffiziere die Möglichkeit, ihre gesamte Offizierausbildung an der École Navale zu absolvieren.